Shortlist Promo & Activation: Deutschland 27 Mal auf der Shortlist

Montag, 18. Juni 2012
Promo & Activation: Jury nominiert 251 Arbeiten
Promo & Activation: Jury nominiert 251 Arbeiten


Bei den Promo & Activation Lions schafften es von 2674 eingereichten Arbeiten 251 auf die Shortlist. Und die Chancen für die deutschen Agenturen stehen nicht schlecht: Von den 247 Arbeiten, die von hiesigen Agenturen eingereicht wurden, erreichten 27 die Shortlist - und damit fast doppelt so viele wie im Vorjahr. Wie im vergangenen Jahr ergatterte Jung von Matt die meisten Shortlist-Nominierungen.
Die Agentur heimste fünf Nominierungen ein und platzierte neben Arbeiten für das Maxim Gorki Theater Berlin ("A live play on Facebook") sowie das Konzerthaus Dortmund ("The Unfinished") seinen Kunden Mercedes-Benz gleich dreimal auf der Shortlist. Dahinter folgt Serviceplan mit vier Shortlist-Plätzen für die Kunden Lego ("Builders of Sound"), Sanyo ("The Check-In-Thief"), Austria Solar ("Der solarbetriebene Geschäftsbericht") und Die Johanniter ("Radio Ghosts").

Jeweils dreifach nominiert sind Scholz & Friends (Kunden: Siemens/"Laundry Gallery", Stadtreinigung Hamburg/"Trashcam Hamburg"), 3M Deutschland/"Solar Earplugs"), Kemper Trautmann (Audi/"Fan Messenger", Edding/"Type for Type", Initiative Vermisste Kinder/"Missing Add-on") und Kolle Rebbe (Immowelt/"Wohnung zu klein" sowie zweifach die Kampagne "2 Euro helfen" für Misereor).

Zwei Nominierungen gibt es für DDB Tribal mit den Arbeiten für VW und das "Biss Magazin" sowie Saatchi & Saatchi für die Kunden Senckenberg Museum Frankfurt und Toyota. Je einmal auf der Shortlist stehen BBDO Deutschland (Kunde: Daimler/Smart/"E-Ball"), Grabarz & Partner (Exit Deutschland/"Trojanisches T-Shirt"), Ogilvy & Mather (HMTM Hannover/"Absolutes Gehör"), Lukas Lindemann Rosinski (Mercedes-Benz/"Kez to Viano") und Heimat (CCN/"CNN Ecosphere").

Die Gewinner werden am morgigen Montagabend gekürt. Der satte Zuwachs an Shortlist-Plätzen für die deutschen Kreativen dürfte auch damit zusammenhängen, dass die hiesigen Agenturen in diesem Jahr 35 Prozent mehr Einreichungen nach Cannes schickten als im Vorjahr. Damals hatte Jung von Matt mit der Einreichung "Save as WWF" den einzigen Promo/Löwen gewonnen. ire
Meist gelesen
stats