Sex-Talk: Heymann Brandt de Gelmini kreiert Aufklärungskampagne für Berliner Aids-Hilfe

Donnerstag, 20. Oktober 2011
Eines der insgesamt fünf Motive der Aufklärungsoffensive
Eines der insgesamt fünf Motive der Aufklärungsoffensive
Themenseiten zu diesem Artikel:

René Heymann AIDS Nils Brandt HIV Aufklärungskampagne


"Let's talk about Sex": Das ist das Motto der neuen Kampagne, die Heymann Brandt de Gelmini für die Berliner Aids-Hilfe kreiert hat. Der Pro-Bono-Auftritt umfasst fünf verschiedene Motive sowie einen Spot. Mit ihnen soll der offene, ehrliche und direkte Dialog in der Öffentlichkeit über Sexualität und HIV angeregt werden. Unterstützt wird die Kampagne vom Außenwerber Wall. "Die neue Kampagne behandelt das Thema Sexualität, HIV und Aids mit einer gewissen Leichtigkeit. Wir möchten, dass die alltägliche Kommunikation in diesem Bereich selbstverständlicher und natürlicher wird. Schließlich zählt Sexualität zu den Grundmotivatoren des Menschen und ist bekanntlich die schönste Nebensache der Welt", so René Heymann, CEO der Berliner Kreativagentur. Zu sehen sind die Motive beziehungsweise der Werbeclip (Regie: Nils Brandt, CCO) in Form von City Light Postern und auf Bewegtbildflächen in der Hauptstadt sowie im Internet - unter anderem auf Lets-talk-about.org.


"Corporate Social Responsibility ist seit mehr als 10 Jahren fest in der Unternehmensstrategie der Agentur verankert. Wir engagieren uns für Themen, von denen Menschen weltweit betroffen sind, die aber kaum oder nur wenig Öffentlichkeit habe", sagt Heymann. Er selbst ist seit 2001 Mitglied im Kuratorium der Berliner Aids-Hilfe. jm
Meist gelesen
stats