Serviceplan und Vedes drehen in deutschen Kinderzimmern den Spieß um

Freitag, 03. Februar 2012
-
-


In Deutschlands Kinderzimmern ist nichts mehr so wie früher! Waren es bislang die Kinder, die ihre Zimmer im übelsten Chaos hinterlassen und ihre künstlerische Ader an der Tapete demonstrieren, übernehmen das nun die Eltern. So zumindest die Botschaft der neuen Vedes-Kampagne, die der Spielzeughersteller zusammen mit Serviceplan Campaign kreiert hat. Mit dem Auftritt will sich Vedes neu positionieren und die Markenbekanntheit und -sympathie steigern. Die Kampagne mit dem Claim "Vedes. Kommt in den besten Familien vor" umfasst zwei Flights, die sich über die Zeiträume Februar bis April und Mitte September bis Mitte Dezember erstrecken. Während dieser Zeit schaltet Mediabetreuer Mediaplus Anzeigen in Zeitschriften und Magazinen (Fotograf: Achim Lippoth). Auch am PoS und in der Verkaufsliteratur ist die neue Kommunikation sichtbar. Ein Spot, der Online, auf Messen und internen Veranstaltungen gezeigt wird, rundet das Paket ab.

Die Kampagne betone das gemeinsame Erleben und die sozialisierende Kraft des Spiels, so Alexander Escher, Geschäftsführer Serviceplan Campaign: „Die Bilder vermitteln bewusst – und vor allem authentisch – auch ein bisschen Chaos, was zum gemeinsamen Spielen schließlich dazu gehört." Es sei das erste Mal, dass Vedes einen solchen Markenauftritt in dieser Konsequenz umsetzt, ergänzt Wolfgang Groß, seit drei Jahren im Vorstand von Vedes in Nürnberg. jm

-
-


-
-
Meist gelesen
stats