Serviceplan steigert Umsatz um 8,6 Prozent

Donnerstag, 07. August 2003

Die Agenturgruppe Serviceplan hat das Geschäftsjahr 2002/2003, das bei den Münchnern am 30. Juni endet, mit einem Umsatzplus von 8,6 Prozent abgeschlossen. Das Gross Income stieg von 49,7 Millionen Euro auf 54 Millionen Euro. Beigetragen dazu haben unter anderem die Etatgewinne von Hipp, Budget und Müller Drogeriemärkte.

Auch für das Anfang Juli angebrochene neue Geschäftsjahr ist Agenturchef Florian Haller optimistisch. Er peilt ein Umsatzwachstum von 5 bis 10 Prozent an, versteht dies aber ausdrücklich als "sportliche Prognose". Die Agentur beschäftigt 389 Mitarbeiter und rangiert auf Platz 12 des Umsatzrankings. mam
Meist gelesen
stats