Serviceplan setzt preisgekrönte Santec-Kampagne fort

Freitag, 29. April 2011
-
-

Für ihren „Tankstellen"-Spot im Auftrag von Santec hat Serviceplan weltweit Kreativpreise eingeheimst. Nun geht die Kampagne für den Hersteller von Überwachungssysteme in die nächste Runde.


Die Stilistik ist vertraut: Auch der aktuelle Spot aus der Feder der Hamburger Agentur ist aus der Perspektive einer Überwachungskamera gedreht. Der Film zeigt zwei Diebe, die während eines Einbruchs von einer Santec-Überwachwungskamera erfasst werden. Während sie in Schockstarre in die Kamera blicken verwandelt sich im Hintergrund die Szenerie: Der Raum, in dem sie sich befinden, wird zur Gefängniszelle. Die Botschaft ist simpel: Ein Überwachungssystem von Santec lässt Dieben keine Chance.

Ungewöhnlich an dem Spot ist die Art und Weise, wie der Film inszeniert wurde: Gedreht wurde an einem Stück und ohne Schnitt. Axel Laubscher führte Regie bei dem 45-Sekünder, der auf Youtube und N-TV zu sehen ist. Für die Produktion ist Cobblestone verantwortlich. bu
Meist gelesen
stats