Serviceplan schraubt am Markenportfolio und verpasst sich neues Corporate Design

Montag, 13. Dezember 2010
Serviceplan behält ein klares Rot und der Gruppenname wird größer abgebildet
Serviceplan behält ein klares Rot und der Gruppenname wird größer abgebildet

Neues Jahr, neuer Auftritt: Die Serviceplan-Gruppe führt im Januar eine einheitliche Markenstruktur ein. Eine Corporate Identity (CI) mit neuen Agenturnamen, veränderten Logos und anderen Claims sollen das neue Selbstverständnis verdeutlichen. Auch in den Farbtopf hat die Agentur für den Unternehmensauftritt gegriffen.
Serviceplan-Hauptgeschäftsführer Florian Haller
Serviceplan-Hauptgeschäftsführer Florian Haller
"Es hat sich im Laufe der Jahre durch die vielen Neugründungen und das Hinzukommen der Standorte Hamburg und Berlin ergeben, dass nicht alle Spezialagenturen einer stringenten Firmierung gefolgt sind – das ändern wir nun ab 2011, indem wir unsere Gruppe auf einheitliche Füße stellen und die Namen der Unternehmen ihren Leistungsspektren angleichen", so Hauptgeschäftsführer Florian Haller.

Stärken will Haller vor allem die Agenturmarken Serviceplan, Mediaplus, Plan.Net und Facit - und zwar mit einem neuen Farbanstrich. Serviceplan behält sein sattes Rot, Mediaplus sein Hellgrau, Plan.Net erscheint im neuen Grün und Facit erhält ein neues Dunkelgrau.

Plan.Net erscheint im neuen Grün
Plan.Net erscheint im neuen Grün

Die unter den vier Dachmarken agierenden Spezialagenturen werden umbenannt. So wird aus Serviceplan Brand PR künftig Serviceplan Public Relations, Serviceplan Power of Sales heißt nur noch Serviceplan Sales, Serviceplan Brand Design ruft sich ab Januar Serviceplan Design. Serviceplan Brand Event wird zu Serviceplan Event und Serviceplan Brand One verschwindet zugunsten von Serviceplan One. Damit wollen die Verantwortlichen ein neues Selbstverständnis verdeutlichen. "All diese Unternehmensnamen fokussierten bislang vor allem die 'Marke' – dabei geht das Leistungsspektrum längst weit darüber hinaus. Deshalb verzichten wir künftig auf das vorangestellte 'Brand' im Namen", so Haller.

Auch an den Claims hat die Agenturgruppe um Matthias Harbeck, Kreativgeschäftsführer von Serviceplan Campaign, gebastelt. Zu den bereits eingeführten "building best brands" von Serviceplan und "best in digital life" von Plan.Net erhält die Mediaplus-Gruppe den Claim "new ideas. better results." und die Facit-Gruppe "for better insights". jm
Meist gelesen
stats