Serviceplan ruft Jungwähler zur Urne

Donnerstag, 23. Juli 2009
Jörg Ihlau (l.) und Benedikt Göttert
Jörg Ihlau (l.) und Benedikt Göttert

Serviceplan Public Opinion fährt für den Deutschen Bundestag eine Erst- und Jungwählerkampagne zur Bundestagswahl. Die Hauptstadtniederlassung der Agenturgruppe setzte sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren durch. Das Team um Kreativgeschäftsführer Benedikt Göttert und Beratungschef Jörg Ihlau hatte ein Konzept für TV-Spots und einen Filmwettbewerb eingereicht. Ziel der Kampagne soll es sein, die Wahlbeteiligung der 18- bis 25-Jährigen zu erhöhen. "Der eine oder andere wird von der Konsequenz des Ansatzes überrascht sein", verrät Göttert. Der internetbasierte Wettbewerb wird im August starten, die TV-Spots kurz vor der Wahl. Das Budget bewegt sich im niedrigen siebenstelligen Bereich. Für die Mediaplanung ist die Serviceplan-Tochter Mediaplus verantwortlich. brö
Meist gelesen
stats