Serviceplan gründet Sponsoring-Ableger

Donnerstag, 09. Juni 2011
Florian Krumrey leitet Serviceplan Sponsoring & Rights
Florian Krumrey leitet Serviceplan Sponsoring & Rights

Serviceplan steigt ins Sponsoring-Geschäft ein. Dazu hat Deutschands größte inhabergeführte Agenturgruppe vor kurzem einen eigenen Ableger gegründet. Serviceplan Sponsoring & Rights soll alle Facetten der Disziplin abdecken – von der Strategieentwicklung über das Rechtemanagement bis hin zur Konzeption und Umsetzung aller Maßnahmen. Zum Leistungspaket gehört auch die Auswahl und Betreuung von Testimonials. Im Mittelpunkt stehen die Bereiche Sport, Musik, Lifestyle und Entertainment. "Wir sehen im Sponsoring und der damit verbundenen Wertschöpfungskette nicht nur einen internationalen Wachstumsmarkt, sondern auch ein perfektes Kommunikationstool, um Menschen nachhaltig für Marken zu begeistern", begründet Gruppenchef Florian Haller den Einstieg in das Geschäftsfeld. Ein Blick auf die letzten verfügbaren Daten aus Deutschland zeigt indes ein nicht ganz so euphorisches Bild. Die in der Studie "Sponsor Visions" befragten Entscheider erwarten für 2011 ein Gesamt-Sponsoringvolumen in Höhe von 4,2 Milliarden Euro. Das entspricht in etwa dem Vorjahresniveau. Für das kommende Jahr rechnen die Experten mit einem Plus von rund 5 Prozent.

Mit großem Abstand ist Sport nach wie vor das wichtigste Sponsoringfeld. Aus diesem Bereich stammt auch der Leiter von Serviceplan Sponsoring & Events. An der Spitze der zum Start fünfköpfigen Einheit steht Florian Krumrey, Ex-Tennisprofi und danach für die auf Sponsoring und Sportmarketing spezialisierten Agenturen The Performers, Insideout und Talents 360 Grad tätig. mam

Mehr zum Thema lesen Sie in HORIZONT-Ausgabe 23/2011 vom 9. Juni
Meist gelesen
stats