Serviceplan erschließt Lateinamerika

Donnerstag, 31. Mai 2012
Hauptgeschäftsführer Florian Haller treibt die Internationalisierung von Serviceplan voran
Hauptgeschäftsführer Florian Haller treibt die Internationalisierung von Serviceplan voran


Wie von Serviceplan-Geschäftsführer Florian Haller gewünscht, ist die Agenturgruppe eine strategische Kooperation mit der spanischen Kommunikationsagentur Nostrum eingegangen. Serviceplan verspricht sich davon einen besseren Zugriff auf die Märkte in Spanien, Portugal und vor allem Lateinamerika, wo Nostrum mit rund 20 Standorten vertreten ist. "Mit Nostrum haben wir einen idealen Partner gefunden, um unser europäisches Portfolio mit dem wichtigen Zielmarkt Spanien zu stärken", so Haller. "Und unseren internationalen Kunden wie etwa BMW, Continental oder Lufthansa bieten wir mit dem großen lateinamerikanischen Netzwerk nun auch Zugang zu diesen wachsenden Märkten." Die strategische Allianz biete die Möglichkeit, gemeinsam mit Nostrum internationale Kunden zu akquirieren und das internationale Wachstum von Serviceplan voranzutreiben. Ziel ist es, "das erste große internationale Partnernetzwerk zu werden, das seinen Ursprung in Deutschland hat", verkündet Haller.

Nostrum bespielt den lateinamerikanischen Markt seit zwölf Jahren. Neben klassischer Kommunikation setzt die Agentur mit ihrer Tochter Storm besonders auf digitale Leistungen. Serviceplan erhofft sich dadurch Synergieeffekte für die eigene Digital-Unit Plan.net. Serviceplan und Nostrum betreuten bereits gemeinsam den Kunden BMW.

Das weltweite Netzwerk von Serviceplan umfasst mittlerweile 29 Städte. Zu den deutschen Standorten in München, Hamburg Bremen und Berlin kamen 2006 Paris, 2008 Zürich, 2010 Wien, Brüssel und Dubai sowie 2011 Mailand hinzu. Im vergangenen Jahr erweiterte Serviceplan sein Network im Zuge der Beteiligung an Liquid Campaign um die Standorte Moskau, Dehli, Peking und Seoul. ire
Meist gelesen
stats