Serviceplan eröffnet Büro in Frankfurt

Mittwoch, 24. April 2013
Sandro Götz, Geschäftsführer Serviceplan One (Foto: Serviceplan)
Sandro Götz, Geschäftsführer Serviceplan One (Foto: Serviceplan)

Mit zunächst 30 Mitarbeitern hat die Münchner Agenturgruppe Serviceplan jetzt ein Büro in Frankfurt eröffnet. Das Büro sei, so eine Sprecherin, zumindest derzeit ausschließlich zur Betreuung von Lufthansa gedacht. Die Münchner Agenturgruppe legt Wert darauf, dass es sich in Frankfurt nicht um einen neuen Standort, sondern lediglich um ein" Frankfurter Büro von Serviceplan" handelt, so eine Sprecherin. Der Unterschied: Neben der Betreuung des Neukunden Lufthansa sei - zumindest derzeit - kein strategisches Neugeschäft für die hessische Metropole geplant. Komplett ausschließen möchte man dies für die Zukunft allerdings auch nicht.

Dabei ist das Büro am Frankfurter Untermainkai 27 alles andere als ein Miniableger. Vom Start weg 30 Mitarbeiter werden sich ins Zeug legen, um den im November 2012 gewonnenen millionenschweren Dialogetat der größten deutschen Airline zu betreuen. Die Eröffnung der Frankfurter Dependance soll bereits Teil der Pitch-Präsentation gewesen sein.

Bevor Serviceplan One den Dialogetat der Lufthansa gewonnen hat, wurde dieser zuletzt elf Jahre lang von Wunderman betreut. Das Team des Frankfurter Serviceplan-Büros sei eine gute Mischung" aus Neueinstellungen von anderen Agenturen, ehemaligen Wunderman-Mitarbeitern und Kollegen, die von Serviceplan München nach Frankfurt berufen wurden. Geleitet wird das Büro von Sandro Götz, Geschäftsführer Serviceplan One in München.

Laut Alexander Schlaubitz, seit Januar 2013 neuer Marketingleiter der Lufthansa, will die Airline ihren Kundendialog künftig massiv ausbauen. In der klassischen Werbung arbeitet Lufthansa seit Anfang 2012 mit der Hamburger Agentur Kolle Rebbe zusammen. as
Meist gelesen
stats