Serviceplan Solutions kommt mit der Deutschen Bahn ins Geschäft

Dienstag, 14. August 2012
Hauptgeschäftsführer Serviceplan Solutions: Florian Paul (l.) und Florian von Hornstein
Hauptgeschäftsführer Serviceplan Solutions: Florian Paul (l.) und Florian von Hornstein

Kurze Zeit nach ihrer Gründung vermeldet Serviceplan Solutions Neugeschäft: In einem Pitch konnte sich die Agentur gegen mehrere Bewerber durchsetzen und betreut ab sofort das Kommunikationskonzept der Bordgastronomie der Deutschen Bahn. Kern der neuen Strategie soll eine stärkere Positionierung und Wiedererkennbarkeit der DB Bordgastronomie sein, wie die Agentur heute mitteilte. Zudem wolle man den Unterschied zwischen Bordbistro und Bordrestaurant deutlicher herausstellen.

Besonderen Wert legt Yvonne Bounin, Leiterin Produktmanagement Gastronomie Bordservice, dabei außerdem auf die Vermittlung der Werte der DB Bordgastronomie. Diese seien Frische zu jedem Zeitpunkt der Reise sowie ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Die Maßnahmen von Serviceplan Solutions für den Neukunden umfassen unter anderem Trainlights, Plakate, Speisekarten, Deckenhänger, Tischsets, Signalartikel und Ankerprodukte. Diese sollen ab dem 1. Dezember sichtbar sein.

Mit diesem Etat weitet die Serviceplan-Gruppe ihre Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn weiter aus. 2010 hatte die Fullservice-Agentur bereits den Direktmarketing- und CRM-Etat der DB Autozug GmbH erhalten. Diese sowie die DB Regio Bayern unterstützt Serviceplan außerdem im Bereich Public Relations. Vergangene Woche übertrug die DB Vertrieb zudem ihren Dialogmarketing-Etat an Serviceplan. hor
Meist gelesen
stats