Serviceplan Sales entwickelt Markenrelaunch für Kentucky Fried Chicken

Freitag, 17. Dezember 2010
Durch den Relaunch sollen die Marktanteile steigen
Durch den Relaunch sollen die Marktanteile steigen

Serviceplan Sales hat den nationalen Kommunikationsetat von Kentucky Fried Chicken (KFC) gewonnen. Die Fastfood-Marke wird unter Leitung von Serviceplan Sales Geschäftsführer Roger Strack einem umfassenden Relaunch unterzogen, das Budget liegt im siebenstelligen Bereich. Die Entscheidung fiel nach einem Pitch, an dem noch vier weitere Agenturen beteiligt waren. Mit mehreren Wellen soll die Kampagne im kommenden Jahr starten, geplant sind Online-Maßnahmen, Radio-Spots sowie Plakatwerbung. Auch in den Restaurants soll die neue Markeninszenierung stattfinden. Im Mittelpunkt steht dabei der internationale Claim "So good".

Ziel der Kampagne ist es, mit der Marke in Deutschland Marktanteile auszubauen. "Im kommenden Jahr wird Kentucky Fried Chicken endlich seine Position im Fast Food Markt klarmachen. KFC steht für 'Good Food, fast' im Gegensatz zu 'Fast Food only'", erklärt Michael Th. Werner, Marketing Director KFC Deutschland und Niederlande.

KFC gehört ebenso wie Taco Bell und Pizza Hut zum Konzern Yum Brands (früher Tricon Global Restaurants), in Deutschland betreibt die Kette rund 70 Schnellrestaurants. sw
Meist gelesen
stats