Sellbytell will expandieren

Montag, 27. Februar 2006

Der Outsourcing-Dienstleister Sellbytell in Nürnberg meldet ein Umsatzplus von 24 Prozent für das vergangene Jahr. 12 Prozent des Wachstums des Unternehmens, das Teil des BBDO-Netzwerkes ist, sollen dabei im Inland erzielt worden sein. Dieses Ergebnis wurde überwiegend durch Eröffnung und Ausbau neuer Niederlassungen unter anderem in Moskau und Warschau erzielt. Bereits zu Anfang des Jahres 2006 hat die Tochter der US-Holding Omnicom über 200 neue Arbeitsplätze an ihren Standorten in Deutschland, Spanien, Frankreich, Russland und Tschechien geschaffen. Allein 100 Verkaufs- und Technikprofis kommen damit nach Deutschland. Derzeit beschäftigt die Sellbytell Group über 2.500 Mitarbeiter an 16 europäischen Standorten und in Nordafrika. 1.685 davon arbeiten hierzulande.

Für 2006 steht der Ausbau der Vertriebsdienstleistungen, der Customer-Care- und Help-Desk-Lösungen im Mittelpunkt. Zum Kunden-Portfolio zählen unter anderem AOL, Cisco Systems und Hewlett-Packard.

Sellbytell erwartet für das gesamte Geschäftsjahr ein zweistelliges Wachstum. Nach eigenen Angaben sollen ab 2007 über 60 Prozent des Umsatzes in den ausländischen Niederlassungen und Gesellschaften getätigt werden. si
Meist gelesen
stats