Select inszeniert Leipzig als innovative Ostmetropole

Donnerstag, 06. November 2003

Mit einer internationalen TV-Kampagne will die Stadt Leipzig ihr Image aufmöbeln - und so nach den Querelen der vergangenen Wochen sicherlich auch positiven Einfluss auf ihre Olympiabewerbung nehmen. Im aktuellen Spot ist davon allerdings nicht die Rede, denn mit dem Wort Olympia darf Leipzig aufgrund der Regularien des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) nicht vor Ende nächsten Jahres werben.

Außerdem betont die Stadtmarketinggesellschaft Marketing Leipzig ihre Unabhängigkeit von der Bewerbergesellschaft. So knüpft der Film stattdessen an das bereits im November 2002 gelaunchte Kampagnenmotto "Leipziger Freiheit" an. Das Konzept hierfür stammt von der Berliner Werbeagentur Select. In sechs Vignetten zeigt der Film charakteristische Merkmale Leipzigs aus den Bereichen Lifestyle, Kultur, Wissenschaft, Industrie und Sport.

Regisseur Wolfgang Jaiser hat aus den einzelnen Szenen ein harmonisches Gesamtwerk komponiert (Produktion: Telemaz, Berlin), das Lust auf Leipzig machen soll. Ziel der TV-Kampagne ist es, den Facettenreichtum und die Innovationskraft der Stadt zu dokumentieren. Der Spot feiert am 10. November in den Leipziger Kinos Premiere und ist anschließend auf Sendern wie Pro Sieben, Sat 1, ZDF, CNN, Euronews und Eurosport zu sehen. bu
Meist gelesen
stats