Select Communications verteidigt WWF-Etat

Donnerstag, 03. August 2006
Themenseiten zu diesem Artikel:

WWF Pitch Werbeetat Frankfurt Deutschland Fundraising


Select Communications Berlin hat sich im Pitch um den Werbeetat des Worldwide Fund for Nature (WWF) gegen drei Mitbewerber durchgesetzt. Damit arbeitet Select bereits im ditten Jahr hintereinander für den WWF. Die Naturschutzorganisation hat die Kampagne zur Rettung der Flachlandgorillas überzeugt, die die Agentur für den in Frankfurt ansässigen WWF Deutschland entwickelt hat. Die Kampagne wird im Herbst 2006 starten und hat sich zum Ziel gesetzt, mindestens 15.000 neue Förderer für den WWF zu gewinnen. Das Konzept soll auf Plakaten, im TV, in Anzeigen und im Radio eingesetzt werden. Der WWF steht zur Zeit mit vielen Medienvertretern wegen Freieinschaltungen in Verhandlungen. Mediaplanung, Kostenmanagement und Madiaoptimierung übernimmt die zur Aegis-Media-Gruppe gehörende Carat Direct. Die Media-Agentur ist ebenfalls im dritten Jahr für den WWF tätig. Direktmarketing-Maßnahmen werden von der Agentur Fundraising Profile beigesteuert. si



Meist gelesen
stats