Selby Nolte und DDB trennen sich

Mittwoch, 27. August 2003

Die DDB Group Germany und ihre Hamburger Beteiligung Selby Nolte gehen getrennte Wege. Die Trennung kommt wenig überraschend, nachdem die neue DDB-Führung um CEO Tonio Kröger bereits seit einigen Monaten daran arbeitet, das DDB-Portfolio zu bereinigen. Anfang Mai wurde bereits die Verbindung mit der Frankfurter Agentur Hoffmann Schalt aufgelöst. An Selby Nolte hat DDB bislang 30 Prozent gehalten.

Die Anteile sind jetzt auf die beiden Geschäftsführenden Gesellschafter Simon Selby und Frank Steinhardt übertragen worden. Zu den finanziellen Details will Agenturchef Selby allerdings keine Angaben machen. Den Fortbestand der Agentur sieht er nicht gefährdet - auch wenn er einräumt, "dass wir jetzt kein Sicherheitsnetz DDB mehr haben". Die Agentur beschäftigt rund 20 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2002 ein Gross Income von 1,9 Millionen Euro. Zu ihren Kunden gehören Blaupunkt, Mont Blanc und Scottish Newcastle. mam

Meist gelesen
stats