Sechs Agenturen teilen sich Dreamcast-Etat

Freitag, 26. März 1999

Sechs Agenturen teilen sich das rund 100 Millionen Dollar schwere Gesamtbudget zur Einführung der Sega-Spielkonsole Dreamcast in Europa. Das Agenturteam, das Sega Europe zusammengestellt hat, setzt sich aus den beiden Kreativagenturen WCRS und M&C Saatchi, den Mediaagenturen Carat und Initiative Media, der Beratungsgesellschaft Branded und der PR-Agentur Bell Pottinger Communications zusammen. Geplant ist der Europa-Launch des bereits in Japan eingeführten Dreamcast im September 1999. Die Havas-Agentur WCRS wird die Positionierung, die Kommunikationsstrategie und die Consumer-Werbung entwickeln, M&C Saatchi verantwortet neben der Business-Strategie zudem die begleitenden Maßnahmen wie Direct-Marketing, Verkaufsförderung und Sponsoring. Im Bereich Media wird Carat den Mediaeinkauf in Großbritannien und Spanien übernehmen, während Initiative Media Worldwide die Märkte Frankreich und Deutschland betreut. Die Londoner Marketingberatung Branded steht Sega bei der gesamten Marketing-Strategie zur Seite, Bell Pottinger Communications übernimmt den Public-Relations-Part.
Meist gelesen
stats