Schwangere Männer: Opel und Scholz & Friends wagen sich ins Comedy-Genre

Mittwoch, 21. September 2011
Protagonist Gordon freut sich auf sein neues "Baby"
Protagonist Gordon freut sich auf sein neues "Baby"


Wenn Männer schwanger werden könnten, würde es definitiv ein Auto werden! Unter dem Motto "Man's New Baby" wagt sich Opel mit seiner europaweiten Launchkampagne für den neuen Opel Astra GTC ins Comedy-Genre. Im Fokus: männliche Autofans mit einem besonderen Faible für sportliche Flitzer. Und noch eine Premiere feiern der Autobauer und seine Agentur Scholz & Friends mit dem Auftritt: Es ist der erste Launch eines neuen Opel-Modells, der zuerst im Netz stattfindet.
Das Herzstück der Kampagne ist die Microsite mans-new-baby.com. Fünf Kurzfilme zeigen eine Männergruppe, die sich - mental von ihren Herzensdamen unterstützt - bei einem Geburtsvorbereitungs-Kurs für den Familienzuwachs fit machen. Hier lernen die Autoverrückten alles, was sie für die richtige Pflege ihres neuen "Babys" in Sachen Design, Technologie, Komfort und Fahrdynamik wissen müssen. "Mit der 'Man's New Baby'-Comedy bringen wir für Opel etwas völlig Neues zur Welt", sagt Niels Alzen, Kreativgeschäftsführer des Opel Performance Centers von Scholz & Friends. Der Entertainment-Faktor sei im Internet überlebenswichtig. "Nur so schaffen wir die Bühne für hoch involvierende Produktkommunikation."

-
-

Expertenwissen für die unterhaltsame Webisode haben sich Opel und sein Betreuer von US-Comedy-Regisseur Michael Patrick Jann ("Little Britain USA", "Reno 911") und dessen Partner Eric Normington geholt. Die Produktion übernahm Bakery Films. Da die Kampagne international ausgerichtet ist, wurden die einzelnen Folgen auf englisch gedreht und dann anschließend synchronisiert.

Ein besonderes Feature in dem Online-Special, dessen Umsetzung von MRM Worldwide in Frankfurt kommt, ist der Visualizer. Noch während ein Spot läuft, kann der User Farbe, Felgen und Innendesign des GTC verändern. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, den Clip vom Wunschmodell herunterzuladen, per Email zu verschicken oder auf Facebook zu posten. Außerdem hat die Frankfurter verschiedene Technikanimationen zu Features wie zum Beispiel den rückfreundlichen Sportsitz des Astras umgesetzt.

Zu den weiteren Online-Maßnahmen gehören ein Newsletter sowie zwei Banner (Konzept: MRM). Doch so ganz ohne Klassik geht es auch bei dieser Launchkampagne nicht. Im Oktober wird der Online-Auftritt von Anzeigen und Plakaten flankiert. Später soll dann auch ein TV-Spot die Gefühlswelt männlicher Autofahrer in Wallung bringen. jm
Meist gelesen
stats