Scholz & Friends wirbt künftig für Verdi und Gala

Dienstag, 09. Januar 2001

Glück im Unglück für Scholz & Friends: Nachdem mit der Deutschen Telekom einer der größten Kunden verloren ging, konnten die Hamburger den Etat für die in Gründung befindliche Dienstleistungsgewerkschaft Verdi an Land ziehen. Auch der Etat des Kaffeeherstellers Tchibo für die Kaffeemarke Gala wird bei der Agentur angesiedelt sein. Im Pitch um Verdi setzte sich Scholz & Friends gegen die Kölner Agentur Hansen durch, die bereits das Gewerkschafts-Logo kreiert hat. Gala konnten die Hamburger dem Ortskonkurrenten Springer & Jacoby abluchsen. Damit hat Tchibo jetzt die Werbung sämtlicher Marken bei der Scholz & Friends Group gebündelt.
Meist gelesen
stats