Scholz & Friends und Lowe besiegeln Partnerschaft

Freitag, 23. März 2007
Spricht von einem Quantensprung: Thomas Heilmann
Spricht von einem Quantensprung: Thomas Heilmann

Die Kooperation zwischen Scholz & Friends und deren Muttergesellschaft Cognetas mit dem internationalen Lowe-Netzwerk ist jetzt offiziell. Beide Partner unterzeichneten heute eine Vereinbarung, die neben der Gründung des Joint Ventures Lowe Deutschland eine strategische Allianz zwischen S&F und Lowe für das internationale Geschäft vorsieht. "Diese Allianz ist ein Quantensprung für Scholz & Friends weil wir nun unseren Kunden alle Kommunikationsleistungen in Spitzenqualität weltweit anbieten können", erklärt Vorstandschef Thomas Heilmann. Die Vereinbarung sieht vor, dass Lowe die Vertretung von S&F in den Märkten übernimmt, in denen die Gruppe bislang nicht vertreten ist. Bei Bedarf können dabei auch andere Agenturen aus dem IPG-Netzwerk eingesetzt werden.

Zweite Ebene der Kooperation ist die Neugründung der Agentur Lowe Deutschland in Hamburg. Diese ist ein Joint Venture zwischen S&F-Investor Cognetas und Lowe Worldwide.

Als Muttergesellschaft tritt die Zwischenholding Cognetas Marketing Communications (Comarco) auf. Sie hält 80 Prozent an Lowe Deutschland, der US-Partner die restlichen 20 Prozent der Anteile. In Comarco geht auch die bisherige S&F-Holding auf. mam

Meist gelesen
stats