Scholz & Friends triumphiert beim ADC New York

Mittwoch, 20. März 2002

Mit zwei Gold- und zwei Silbermedaillen sowie sieben Auszeichnungen gehört Scholz & Friends zu den großen Gewinnern bei den 81. Art Directors Club Annual Awards in New York (ADC New York). Die Berliner Kreativschmiede erhält die begehrten Preise für Consors, Daimler-Chrysler, "Frankfurter Allgemeine Zeitung", Riccardo Cartillone und das Golfzentrum Berlin. Erfolgreich ist auch die Bilanz des Gruner + Jahr-Titels "Stern". Der ADC New York hat das Magazin für verschiedene Beiträge mit je einer Silbermedaille und drei Auszeichnungen prämiert.

Dagegen sah die Bilanz der deutschen Werber im vergangenen Jahr eher schlecht aus: 2001 ging weder Gold noch Silber nach Deutschland. Die höchste Ehrung erhielt damals Büro X in Hamburg mit einem Distinctive Merit ("besondere Auszeichnung"). Während S&F und Gruner + Jahr bereits vom New Yorker Kreativclub über ihre Erfolge informiert worden sind, müssen sich die anderen Agenturen noch ein wenig gedulden.

Die Bekanntgabe der Gewinner ist nämlich noch in vollem Gange, soll aber bis Anfang April vollständig abgeschlossen sein. Die offizielle ADC-Gala findet am 6. Juni in New York statt. Die mehr als 12000 eingereichten Arbeiten aus Werbung, Grafik Design, New Media, Illustration und Fotografie werden vom 6. Juni bis zum 15. Juli in der New Yorker ADC Gallery ausgestellt.
Meist gelesen
stats