Scholz & Friends räumt bei LIA-Awards ab

Dienstag, 07. November 2006

Mit einem Grand Prix und fünf Goldmedaillen ist Scholz & Friends erfolgreichster Teilnehmer bei den diesjährigen London International Advertising Awards. Den Grand Prix hat die Berliner Niederlassung der Agenturgruppe in der Kategorie Poster & Outdoor für die bereits mehrfach prämierte Jobsintown.de-Kampagne "The Wrong Working Environment" abgeräumt. Die Berliner erhielten für diese Arbeit auch einmal Gold. Außerdem wurden sie für die Kampagnen Bosch "The Chain Saw Mailing" und Aktionsgruppe Landmine "The Explosions-Poster" ausgezeichnet. Die Hamburger Niederlassung überzeugte mit dem Schalke Fan-Kalender sowie der Kampagne "Any Sound You Can Image" im Auftrag des Hamburger Tonstudios NHB. Mehrfach prämiert wurde auch die Agentur DDB, Berlin, die vier Medaillen für Golf Sportline "Grasshopper" und VW Fox "Short but Fun" mit nach Hause nehmen durfte. Zweimal Gold erhielt Kolle Rebbe, Hamburg, für Bisley "AC/DC" und Speicherstadt Tea "Tea-Field". Außerdem auf dem Siegertreppchen: Serviceplan, München, für Mini "Wake the Bull", Grey Worldwide, Düsseldorf, für die "Real-Toys"-Kampagne im Auftrag von Toys "R" Us, Ogilvy & Mather, Frankfurt, für Amnesty International "Toture Meets Modern Art", Grabarz & Partner, Hamburg, für eine Kampage im Auftrag der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte, KNSK, Hamburg, für Jeep "Rolling Palace", JWT, Frankfurt, für Vodafone "Honest at Home", und schließlich Masterfile, Düsseldorf, für den Imagefilm "Masterfile DVD#1".

Unter den mehr als 17.000 Einsendungen aus aller Welt wurden in diesem Jahr sechs Grand Prix und 123 Winner-Trophäen verteilt. bu

Meist gelesen
stats