Scholz & Friends lockt Studenten in den Osten

Montag, 28. Juli 2008

Die Kulturministerien der ostdeutschen Bundesländer haben Scholz & Friends (S&F) mit einer Dachkampagne für ihre Hochschulen beauftragt. Die Hamburger Agentur soll Maßnahmen entwickeln, die die Vorteile der Universitäten in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen kommunizieren. Vor dem Hintergrund des steigenden Bevölkerungsschwunds in ostdeutschen Städten hatte die Bundesregierung sich auf diese Maßnahme verständigt. S&F konnte sich im zweistufigen Pitch gegen neun Mitbewerber durchsetzen und wird bei der Realisierung der Kampagne mit der Online-Agentur Aperto zusammenarbeiten. Die Kooperation mit der Internet-Plattform SchülerVZ steht dabei im Mittelpunkt.

"Wir freuen uns, dass die Jury unserem zielgruppenspezifischen Ansatz gefolgt ist", äußert sich Klaus Dittko, Partner und Vorstand der S&F-Gruppe zum neuen Etat. "Die Kampagne wird aus einer Mischung aus ironischer Kreation und Netzwerkbildung im Internet bestehen", verrät er. Geplant ist eine Laufzeit bis 2012. jf

Meist gelesen
stats