Scholz & Friends kreieren Horror-Werbespot zur Europawahl

Freitag, 15. Mai 2009
-
-

Eine kreischende Blondine stürmt in ein Wahllokal. In Panik füllt sie ihren Wahlzettel aus und gibt ihn ab. Und das, obwohl sie von einem Axtmörder verfolgt wird. Das ist die Story des Werbespots, mit dem das Europäische Parlament junge Wähler für die Europawahl am 7. Juni mobilisieren will. Verantwortlich für die Kreation ist Scholz & Friends European Agenda in Berlin.

Die Botschaft: Es ist immer Zeit, um wählen zu gehen. In einem anderen Spot steigt ein Radrennfahrer, der deutlich in Führung liegt, von seinem Bike ab, um während des Rennes zur Wahlkabine zu gehen. Damit riskiert er, seinen sicheren Sieg zu verschenken.

In einem dritten Video wollen junge Männer mit Tiermasken eigentlich eine Bank überfallen. Doch auch währenddessen finden sie Zeit, ihr Kreuzchen für die Europawahl zu setzen. Die Videos gibts auf Youtube zu sehen: Youtube.com/EuropeanParliament. Für die Produktion zeichnet United Visions TV & Film Productions, ebenfalls Berlin, verantwortlich. Die Regie führte Bernhard Landen. jm
Meist gelesen
stats