Scholz & Friends holt sich Plus-Etat

Montag, 10. August 1998

Bereits zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit wechselt der Plus-Etat aus dem Hause Tengelmann. Diesmal geht er an Scholz & Friends, Hamburg. Ende vergangenen Jahres ging der Etat im Rahmen eines Pitches an die Frankfurter Agentur Team Tostmann. Das Team konnte sich nur wenige Monate an dem Etaterfreuen, denn schon im Februar 98 lud Plus erneut zum Pitch, den RCW, Düsseldorf, für sich entschied. Auch sie mußte ihren Hut nehmen. Mit im Rennen waren zuletzt nur noch Holzhuber Impaction, diedie österreichische Tengelmann-Tochter Löwa betreut, sowie Scholz & Friends. Letzter Stand der Dinge: Scholz & Friends wird eine TV-Imagekampagne konzipieren, Holzhuber Impaction betreut die wöchentlich wechselnde Printwerbung von Plus, die Angebote auf Beilagen sowie in Tageszeitungsanzeigen. Die Imagekampagne, mit der Plus zum ersten Mal im TV beworben wird, soll den Lebensmittelhändler alsConvenience-Discounter relaunchen. Bei Scholz wird der Handelsetat, der auf 15 bis 20 Millionen Mark geschätzt wird, von der ersten Unit (Hauptkunde: West) betreut.
Meist gelesen
stats