Scholz & Friends holt Grand Prix bei den LIAA-Awards

Dienstag, 09. November 2004

Mit 14 Goldmedaillen und einem Grand Prix ist Deutschland die zweitbeste Nation bei den London International Advertising Awards. Das Gastgeberland Großbritannien räumte 16-mal Gold sowie zwei Grand Prix ab. Den Grand Prix für Deutschland sicherte sich Scholz & Friends in Berlin für die Weru-Kampagne. Zu den prämierten deutschen Agenturen gehören außerdem Springer & Jacoby, Jung von Matt, Ogilvy & Mather, Philipp und Keuntje, Velvet Mediendesign, DDB Berlin, Nordpol und TBWA.

Die Londoner Niederlassung von TBWA holte den Grand Prix für den TV- und Kinospot "Mountain" für Sony Playstation 2 (Produktion: Gorgeous Enterprises, London). Zwei weitere Grand Prix gehen an die Designagentur Pearlfisher International in London (Kunde: 37 Degrees) sowie an Happy Forsman & Bodenfors in Göteborg (Kunde: Wood on Wood). Die vollständige Siegerliste gibt es ab 9. November unter www.liaawards.com. bu
Meist gelesen
stats