Scholz & Friends geht in die Schweiz

Mittwoch, 19. Februar 2003

Die Agenturgruppe Scholz & Friends (S&F) treibt den Ausbau ihres internationalen Netzwerks voran: Anfang des Monats hat die Agentur eine Niederlassung in der Schweiz eröffnet. Das Büro in Zürich wird geleitet von Günther Schneider und Christian Binder, die schon zusammen bei S&F in Hamburg gearbeitet haben. Startkunde des neuen Ablegers ist der Getränkekonzern Coca-Cola.

Als Mitglied des Verwaltungsrats konnte Agenturchef Sebastian Turner die Schweizer Werbe-Ikone Yvonne Hodel gewinnen. Sie soll die Geschäftsführung dabei unterstützen, den Schweizer Markt zu erschließen. "Ich werde Geburtshilfe leisten", erklärt die Mitgründerin der Agentur Weber Hodel Schmid, die Ende 2002 den Verwaltungssrat ihrer Ex-Agentur verlassen hatte.

Mit der Neugründung weitet S&F die Zahl seiner internationalen Büros auf 18 aus. Die Entscheidung, in die Schweiz zu gehen, soll ohne größere Beteiligung der S&F-Muttergesellschaft Cordiant zustande gekommen sein. Erst Anfang der Woche war bekannt geworden, dass die S&F-Chefs Sebastian Turner und Thomas Heilmann über einen Management-Buyout nachdenken. mam
Meist gelesen
stats