Schnakenberg holt Opel-Etat

Mittwoch, 07. Januar 1998

Die erste Etat-Sensation des jungen Jahres ist perfekt: Zusammen mit seinem KreativpartnerHeinrich Hoffmann übernimmt der Ex-KNSK-/BBDO-Mann
Olaf Schnakenberg
den 190 Millionen Mark schweren Opel-Etat. Lowe, Frankfurt, die den Etat bislang betreute, verliert den Etat damit an die neue Agentur von Schnakenberg. Allerdings ist die Agenturgruppe mit einer Minderheitsbeteiligung an der neuen Schnakenberg-Agentur beteiligt. Damit nicht genug: Schnakenberg wird in Zukunft zudem die Lowe-Gruppe als Nachfolger von Heimar Schröter anführen.
Alle weiteren Infos zu diesem Coup: http://www.horizont.net/topstories/ .
Meist gelesen
stats