Schindler Parent Identity macht Lust auf die Astor Film Lounge

Mittwoch, 17. Dezember 2008
Die Astor Film Lounge eröffnet in den Räumen des ehemaligen Filmpalastes auf dem Kurfürstendamm
Die Astor Film Lounge eröffnet in den Räumen des ehemaligen Filmpalastes auf dem Kurfürstendamm

Der Kinounternehmer und Multiplex-Pionier Hans-Joachim Flebbe lädt Berliner Cineasten ab dem 23. Dezember in das „erste Premium Kino Deutschlands" ein. Die Astor Film Lounge eröffnet einen Tag vor Weihnachten in den Räumen des ehemaligen Filmpalastes auf dem Kurfürstendamm. Eine von Schindler Parent Identity entwickelte Citilight-Kampagne macht an mehr als 1800 Standorten in der Hauptstadt auf das Kinoereignis aufmerksam. Neben dem speziellen Service für Speisen und Getränke am Platz sowie Cocktailbar und Puro-Club zeigt die Astor Film Lounge Filme in digitaler Technik mit 3D-Projektion. Für das besondere Klangerlebnis sorgt eine 6000-Watt-Tonanlage.

Schindler Parent Identity hat nicht nur die CLP-Kampagne sowie Broschüren und Flyer entwickelt, sondern war auch für die Markenentwicklung, das Erscheinungsbild, das Markenzeichen und die Gestaltung der Website verantwortlich. Hinter Astor Film Lounge stehen die VEB Vereinigte Filmtheater Betriebe in Hamburg. Mit dieser Firma und Partnern aus der Medienbranche hat Flebbe den ehemaligen Filmpalast Berlin übernommen. 1990 hatte Flebbe die CinemaxX-Multiplex-Gruppe gegründet. Nach dem Börsengang 1998 leitete er als Vorstand und Geschäftsführer das Unternehmen. Ende September ist Flebbe, der nach wie vor zweitgrößter Aktionär des Konzerns ist, aus dem Cinemax-Vorstand ausgeschieden. si
Meist gelesen
stats