Santa Claus im Umzugsstress: BBH und Greenpeace suchen neues Zuhause für den Weihnachtsmann

Donnerstag, 20. Dezember 2012
Das Haus des Weihnachtsmanns am Nordpol droht unterzugehen (alle Fotos: Greenpeace)
Das Haus des Weihnachtsmanns am Nordpol droht unterzugehen (alle Fotos: Greenpeace)

Keine Figur steht derzeit mehr im Mittelpunkt als der Weihnachtsmann. Der gutmütige Santa Claus wohnt mit seinen Rentieren in einem urigen Holzhaus am Nordpol. Doch sein Heim ist in Gefahr. Das Eis der Arktis hat sich mittlerweile halbiert, Klimaforscher befürchten einen Anstieg des Meeresspiegels. In Santas Haus steht das Wasser schon knöchelhoch. Deshalb sucht Greenpeace zusammen mit Bartle Bogle Hegarty (BBH) in Los Angeles dringend ein neues Zuhause für den Weihnachtsmann.
Der Küchenboden ist bereits überschwemmt
Der Küchenboden ist bereits überschwemmt
Das perfekt durchdeklinierte und fantasievolle "Santa Relocation Project" ist Teil der "Save the Arctic"-Kampagne, die Greenpeace im Juni vergangenen Jahres gestartet hatte. Das Herzstück des neuen Flights zur Weihnachtszeit ist die Präsenz auf Facebook. Unter Facebook.com/arctic.rising, Twitter und Instagram postet die Umweltschutzorganisation Fotos und Informationen über die Kampagne. Im Online-Netzwerk Craiglist oder Immobilien-Seiten wird Santas Haus wärmstens angepriesen. Für schlappe 404.040 US-Dollar gibt es ein gemütliches Haus, "nur 20 Meilen vom Nordpol entfernt" und einem Wohnzimmer mit "atemberaubenden Meeresblick". Allerdings mit dem warnenden Zusatz: "Buy at your own risk. Unless we slow global warming, you might not be able to enjoy it for long".

-
-
Die Kreativen von BBH nutzen aber nicht nur die digitalen Kanäle, um auf das Anliegen von Greenpeace aufmerksam zu machen. In Australien, Neuseeland und Indien hat die Agentur Aufkleber an Briefkästen angebracht, die in knallroten Lettern den bevorstehenden Umzug des Weihnachtsmannes ankündigen: "Dies könnte das letzte Jahr sein, dass wir Wunschlisten an den Nordpol verschicken. Helft ihm, ein neues Zuhause zu finden."

Die Idee des "Santa Relocation Project" ist im Grunde simpel, aber aufmerksamkeitsstark. Und es rückt die Problematik der Erderwärmung auf humorvolle und aktivierende Weise in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. jm

Santa Claus hat seinen Koffer bereits gepackt
Santa Claus hat seinen Koffer bereits gepackt



Meist gelesen
stats