Saatchi & Saatchi und FCA!BMZ vor der Fusion

Freitag, 27. Oktober 2000

Noch im nächsten Monat soll die Fusion der beiden zur Publicis-Gruppe gehörenden Networks Saatchi & Saatchi in Europa und FCA!BMZ vollzogen werden. Derzeit steht anscheinend noch nicht definitiv fest, in welchen Ländern die Fusion stattfinden soll, auf jeden Fall aber in Deutschland, Großbritannien und in Portugal. In Frankreich sollen die beiden Agenturen weiterhin getrennt agieren, was vom französischen Saatchi-Chef Philippe Lentschener bedauert wird. Publicis Worldwide-Chef Maurice Levy hatte Saatchi & Saatchi bekanntlich im Juni dieses Jahres zu 100 Prozent gekauft. Einer Fusion der beiden Agenturmarken in Deutschland steht allerdings ein Kundenkonflikt entgegen. BMZ-Tochter More Sales betreut bekanntlich Toyota und Saatchi Audi. BMZ-Chef Klaus-Jürgen Müller: "Wir sprechen bereits seit zwei, drei Wochen darüber, mehr allerdings nicht." Die Chemie sei exzellent. Es gebe selten eine Fusion, die soviel Sinn mache, wie diese, betont er. "Aber beide werden wir nicht gegen die Interessen unserer Kunden und unserer Mitarbeiter und Manager agieren." So schließt Müller nicht aus, dass es in Deutschland zu dergleichen Lösung wie in Frankreich kommt. Saatchi-Chef Hubertus von Lobenstein macht deutlich, dass es wohl Sinn mache, miteinander zu reden. "Aber aufgrund der vorhandenen Konkurrenzkonflikte macht es im Augenblick keinen Sinn, darüber nachzudenken, wirklich zusammenzugehen."
Meist gelesen
stats