Saatchi & Saatchi schickt Usain Bolt für Visa auf die Jagd

Montag, 19. März 2012
Bolt rennt vorbei - und Britta Heidemann und Sarah Sjostrom staunen
Bolt rennt vorbei - und Britta Heidemann und Sarah Sjostrom staunen


Der Startschuss für Usain Bolt ist gefallen: Seit Samstagabend rennt der jamaikanische Sprintstar in den Werbeblöcken für das Kreditkartenunternehmen Visa Richtung Olympia. Neben Bolt, der im Vorfeld der Spiele als „Olympischer Innovation Ambassador“ für Visa unterwegs ist, hat auch die deutsche Fechterin Britta Heidemann einen kleinen Auftritt in dem von Saatchi & Saatchi kreierten Spot. Die Goldmedaillen-Gewinnerin von Peking 2008 ist eine von 20 Athleten, die Visa Europe auf ihrem Weg zu den Olympischen und Paralympischen Spielen unterstützt. Einige davon sind ebenfalls in dem Spot zu sehen, etwa die Schwimmerin Sarah Sjostrom aus Schweden, die britische BMX-Bikerin Shanaze Read, Louis Smith, britischer Gymnast sowie Khalid Yafai, britischer Boxer.

In dem Commercial, das am vergangenen Samstag während "Deutschland sucht den Superstar" auf RTL als 89-Sekünder Premiere feierte, erhascht Heidemann einen kurzen Blick auf Bolt, der sich mit einem Unbekannten ein Wettrennen durch London liefert. Das Produktversprechen hat Visa in der wilden Hast durch die Millionenstadt fast versteckt: Bolt und sein Kontrahent, der sich wenig später als Starter des olympischen 100-Meter-Rennens entpuppt, kaufen während ihres Rennens mobil und kontaktlos ein, um schneller ans Ziel zu kommen.

"London 2012 wird die größte Sportbühne der Welt sein. Ich bin mit einem einzigen Ziel vor Ort – meine Olympischen Titel zu verteidigen. Jeder kennt und vertraut der Marke Visa. Jetzt, da Visa Zahlungen noch einfacher und schneller macht, passt die Kooperation sehr gut", so Bolt. Die TV-Kampagne (Mediaplan: MEC) wird ergänzt durch Händlerpromotions und ein Gewinnspiel. ire
Meist gelesen
stats