Saatchi & Saatchi kreiert neue Spots für die Commerzbank

Mittwoch, 03. März 1999
Themenseiten zu diesem Artikel:

Saatchi & Saatchi Commerzbank Testamentseröf


Zwei neue Spots mit nahezu identischen Geschichten hat die Frankfurter Agentur Saatchi & Saatchi für die Commerzbank entwickelt. Einziger Unterschied: Einmal dürfen sich die Frauen und einmal die Männer ganz besonders freuen. Denn bei einer Testamentseröffnung erfährt ein Pärchen, daß es sämtliche Reichtümer des Vaters erben wird - allerdings erst, wenn auch die übrigen Geschwister verheiratet sind. Und dann schwenkt die Kamera auf vier graue alte Jungfern beziehungsweise vier verkrampfteunterentwickelte Mamabubis. Ziel der Kampagne ist es, unter dem Motto "Jetzt reicht´s" das Hypothekengeschäft der Bank anzukurbeln und sie als kompetenten Partner für die Immobilienfinanzierung zupositionieren.
Meist gelesen
stats