Saatchi & Saatchi + Duke kreiert europaweite Kampagne für Toyota

Mittwoch, 06. Februar 2013
Auch Printanzeigen gehören zu der Kampagne
Auch Printanzeigen gehören zu der Kampagne


Die Pariser Agentur Saatchi & Saatchi + Duke hat eine Kampagne für den Minivan Toyota Verso entwickelt. Der werbliche Auftritt, der in Deutschland, Frankreich, Spanien, Finnland und Norwegen ausgerollt wird, beinhaltet Printmotive, Outdoor-Maßnahmen und Online. Im Zentrum der Kampagne steht jedoch ein TV-Spot, der neben dem Fahrzeug mindestens einen weiteren Helden hat. So ein Papa ist schon eine tolle Sache: Als Actionheld verkleidet kann er einen ganzen Siebensitzer mit Gepäck und Spielzeug vollladen, an der Tankstelle wird er kurzerhand zum Cowboy, als Ritter in Rüstung kümmert er sich um das Wohlergehen seiner kleinen Tochter und bei Nacht am Steuer ist er in Wirklichkeit ein Astronaut.

So erleben es zumindest die beiden Kinder in dem Spot: Ihr Vater ist viel mehr als ein Papa, er ist ein Superheld. Vor allem, weil er einen Toyota Verso fährt. Denn die außergewöhnlichen Eigenschaften, die der Familienvater in dem Spot an den Tag legt, stehen ihrerseits natürlich für Vorzüge des Autos: Viel Platz, niedriger Verbrauch, hoher Sicherheitsstandard und Panoramadach. "Die Kampagne basiert auf einem starken Insight: Väter sind in den Augen ihrer Kinder immer Helden. Und durch die Features des Autos werden sie mehr denn je dazu", sagt Anne Cecile Teuleigne, Kreativchefin bei Saatchi & Saatchi + Duke in Paris.

Ergänzt wird die Kampagne durch ein interaktives Buch für Kinder, das online und mobil verfügbar ist. Die kleinen Nutzer können darin als Superhelden insgesamt vier Abenteuer mit ihrer Familie erleben. Das Buch mit dem Titel "My Vater, mein Held" kann mit Namen und Fotos personalisiert werden.

Für Stephane Rydlewski, bei Toyota Motor Europe verantwortlich für Brand Strategy & Advertising, ist die Kampagne ein "exzellentes Beispiel dafür, wie Toyota seiner Marke in Europa erfolgreich neue Horizonte eröffnet."
Meist gelesen
stats