Saab startet Launchkampagne für die Sport-Limousine 9-3

Donnerstag, 15. August 2002
Größte Produktoffensive der Firmengeschichte
Größte Produktoffensive der Firmengeschichte

Nach der Teaserkampagne startet Saab nun die Launchkampagne für seine Sport-Limouse Saab 9-3. Auf Anzeigen und Plakaten wird das neue Modell plakativ in Szene gesetzt, wobei das im Rahmen der Teaserkampagne eingeführte Strichmännchen nicht fehlen darf. Mit der Saab 9-3 Sport-Limousine startet der schwedische Autobauer die größte Produktoffensive seiner Firmengeschichte. Das Modell steht am Anfang einer neuen Fahrzeug-Familie, die die laufende Modellreihe von drei- und fünftürigen Fließheck-Konzepten ersetzt.

Pünktlich zum Launch des Topmodells Saab 9-3 Aero wird es im Frühjahr 2003 auch einen TV-Spot geben, der von dem französischen Starregisseur Luc Besson inszeniert wurde. Das Basiskonzept für die Kampagne stammt von der schwedischen Agentur Lowe Brindfors. Verantwortlich für die Kreation und Adaption für den deutschen Markt ist Conteam in Groß-Gerau. Die Agentur hatte den Etat im Juli dieses Jahres von McCann BCA übernommen.

Zu sehen sind die Anzeigen unter anderem in Automagazinen wie "Auto Bild" und "Auto Motor Sport", in reichweitenstarken Tirteln wie "Spiegel", "Stern" und "Sport Bild". Darüber hinaus wird es Funkspots, Ambient Werbung in der Szenegastronomie, Tageszeitungsanzeigen mit Händlernennung und Megalight-Plakate geben. Die Mediaplanung erfolgt durch Universal McCann. Das Budget für die Einführungskampagne des Saab 9-3 beträgt rund vier Millionen Euro. Weitere vier Millionen lässt sich der Autobauer die Einführung des Aero-Modells kosten.
Meist gelesen
stats