S&J steigt bei Boymeetsgirl aus

Donnerstag, 28. Oktober 2004

Springer & Jacoby (S&J) hat Meldungen bestätigt, denen zufolge sich die Hamburger Agenturgruppe von ihrer Londoner Beteiligung Boymeetsgirl trennt. Die Anteile von S&J (25 Prozent) übernehmen die beiden Geschäftsführer Andy Law und Chris Chalk. Sie kaufen im Rahmen eines Management-Buyout auch die Anteile der IPG-Holding (40 Prozent) zurück.

Bei Boymeetsgirl war es vor kurzem zu einem Streit innerhalb der Führungsspitze über den künftigen Kurs gekommen. Daraufhin hatten die beiden Mitgründer, Kates Stanners und David Pemsel, die Agentur verlassen. Boymeetsgirl war Anfang des Jahres aus der 2003 von S&J übernommenen Firma The Reef hervorgegangen. Die Hamburger sind am Standort London künftig nur noch mit ihrer 100-Prozent-Tochter S&J Design UK vertreten. Sie firmiert ab sofort unter dem Namen S&J UK. mam
Meist gelesen
stats