S&J soll bei Londoner Beteiligung aussteigen

Donnerstag, 21. Oktober 2004

Die Hamburger Agentur Springer & Jacoby trennt sich britischen Presseberichten zufolge von ihrer Beteiligung an der Londoner Agentur Boymeetsgirl/S&J. Wie der Onlinedienst "Brandrepublic" berichtet, kaufen die Teilhaber Andy Law und Chris Chalk die bislang von S&J und deren Muttergesellschaft Interpublic gehaltenen Anteile im Rahmen eines Management-Buyouts zurück. S&J ist in London noch mit ihrem Ableger S&J Design UK vertreten. Von Seiten der Agentur war bislang keine Stellungnahme zu den Meldungen zu erhalten. mam
Meist gelesen
stats