SEA holt Etat für Telekom-Tarife

Donnerstag, 09. Juli 1998

Manfred Krug soll weiter im TV für die Telekom-Tarife werben, das hat die Deutsche Telekom entschieden und setzt damit weiterhin auf die Agentur Spiess, Ermisch & Andere, Düsseldorf. SEA mußte den Tarifeetat im Pitch gegen Scholz & Friends, Hamburg, und Dornier, Wetzel, von Büren, München, verteidigen. Allerdings wurde bislang nur die Entscheidung um den TV-Tarifeetat festgeklopft; wer den Etat in Print betreut, wird Ende nächster Woche entschieden. Im Rennen ist Scholz & Friends, Hamburg, die wie gemeldet Anfang Juli bereits den Marken- und Produkt-Etat für das Mobilfunknetz T-D1 im Pitch gegen Springer & Jacoby, SEA und Dornier, Wetzel, von Büren an Land gezogen hat.
Meist gelesen
stats