Ruzicka weiter in U-Haft

Dienstag, 03. Juli 2007
-
-

Das Oberlandesgericht Frankfurt hat über den Haftprüfungsantrag von Aleksander Ruzicka entschieden. Laut Entscheidung des Senats bleibt der ehemalige Aegis-Manager, gegen den wegen schwerer Untreue ermittelt wird, weiter in Untersuchungshaft. Gründe seien der hinreichende Tatverdacht sowie Fluchtgefahr. Ruzicka wurde im Oktober 2006 verhaftet, nachdem bei der Staatsanwaltschaft Wiesbaden Hinweise auf Unregelmäßigkeiten eingegangen waren. Der Mediaagentur-Boss soll zusammen mit mehreren Kollegen über ein privates Firmengeflecht Gelder seines Arbeitgebers veruntreut haben. mam

Meist gelesen
stats