Riesen-Memory: Schwedische Post verwandelt Traditionsspiel in Live-Experiment

Donnerstag, 13. Dezember 2012
Kameras verfolgten das Geschehen auf der Spielfläche und übertrugen die Bilder ins Web
Kameras verfolgten das Geschehen auf der Spielfläche und übertrugen die Bilder ins Web
Themenseiten zu diesem Artikel:

Traditionsspiel Pärchensuche


30 Stunden, 10 Minuten und 27 Sekunden für ein Memory-Spiel? Klingt unendlich lange. In diesem speziellen Fall dürfte die Zeit für die Mitspieler jedoch wie im Flug vergangen sein. Die für ihre kreativen Installationen bekannte schwedische Post hat sich zum Weihnachtsfest 2012 etwas ganz besonderes ausgedacht: ein überdimensionales Live-Memory. Auf Pärchensuche mussten sich die Teilnehmer jedoch online begeben. Die Zutaten für den Marketing-Stunt: eine leere Lagerhalle, fleissige Paketpacker, 400 Päckchen, ebenso viele Geschenke und ganz viel Technik. Auf Holzunterbauten wurden die Pakete auf einer Fläche von 240 Quadratmetern angeordnet. In jeweils zwei von ihnen verpackten die Helfer das gleiche Geschenk.

Der Startschuss für das Game fiel am 3. Dezember. Wer online mitspielen wollte, musste sich zuvor qualifizieren. Dann gings los: Die Teilnehmer mussten zwei Packer per Scheinwerfer, die sie online steuern konnten, zu jeweils zwei verschiedenen Paketen lotsen. Enthielten die beiden das gleiche Produkt, bekam der User den Inhalt als Weihnachtsgeschenk nach Hause geschickt. Wer wissen will, wie das Ganze im Detail funktionert hat, kann sich hier informieren.

Medienberichten zufolge sollen innerhalb der ersten beiden Stunden 15.000 Nutzer an der Aktion teilgenommen haben. Eine clevere Aktion, die einfach Spaß macht und ganz nebenbei den Menschen in Erinnerung ruft, doch mal wieder alte Traditionen aufleben zu lassen und auch anderen durch ein Weihnachtspaket Freude zu bereiten. Am besten natürlich mit den grünen Paketen von Swedish Post. Auf der Website zur Aktion Parcelmemory.com finden die Nutzer alles wichtige rund um Paketgrößen und Preise. jm
Meist gelesen
stats