Renault und Nissan bündeln Mediaetat bei OMD

Dienstag, 04. November 2008
Die Renault-Spots werden künftig von OMD geschaltet
Die Renault-Spots werden künftig von OMD geschaltet
Themenseiten zu diesem Artikel:

Nissan Mediumetat OMD Renault Mediumnetzwerk Omnicom Autobauer


Großer Erfolg für das Medianetzwerk OMD: Die Autobauer Renault und Nissan, die über eine Allianz verbunden sind, bündeln die europäischen Mediaetats für ihre beiden Marken bei der Omnicom-Tochter. Das teilt die Renault-Nissan Purchasing Organization heute via Presseerklärung mit. Insgesamt waren fünf Agenturen an dem Pitch beteiligt. Das Nachsehen hat unter anderem die Aegis-Tochter Carat.
Sie war bislang auf europäischer Ebene für Renault zuständig. OMD kümmerte sich um Nissan. Nun liegt ab 1. Januar 2009 die Gesamtverantwortung für das rund 800 Millionen Euro schwere Budget bei OMD.

  Der Auftrag umfasst 30 Märkte in Europa von Renault und 24 von Nissan. Allein in Deutschland hatte das Unternehmen im vergangenen Jahr für die Marke Renault brutto rund 110 Millionen Euro in klassische Werbung investiert. Bei Nissan waren es rund 67 Millionen Euro. Kreativ werden die Marken in Deutschland von den Agenturen Publicis und Nordpol (Renault) sowie TBWA (Nissan) betreut. mam

Meist gelesen
stats