Renault feiert Formel-1-Sieg mit Publicis

Mittwoch, 25. Oktober 2006
-
-

Mit einer weltweiten Print- und Outdoor-Kampagne zelebriert Renault seinen zweiten Formel-1-Sieg in Folge. Die Motive mit dem Claim "If you can make it there, you can make it everywhere" zeigen Weltmeister Fernando Alonso, der allerdings in der kommenden Saison zu Wettbewerber McLaren-Mercedes wechselt. Publicis in Frankfurt entwickelte den Auftritt. Die Agentur hatte sich zuvor im Opitch gegen ihre Schwesteragenturen in Frankreich, Australien, Großbritannien, Italien und der Schweiz durchgesetzt.

Die Motive zeigen den direkten Vergleich zwischen Rennsport und Straße, also zwischen der Welt des Renault Formel-1-Teams und dem Autofahrer: Während auf der linken Seite der Motive Fernando Alonso als Sieger über die Ziellinie fährt, ist rechts ein Renault auf der Fahrt durch eine Großstadt beziehungsweise eine Landschaft zu sehen. "Ziel der Kampagne ist es, dem Verbraucher das Potenziel und den Nutzen des Formel-1-Engagements von Renault im Bezug auf die Serienfertigung zu zeigen. Im Zentrum stehen vor allem Qualität, Prozess-Know-how, Leidenschaft und Teamwork", sagt Stephan Ganser, Executive Creative Director bei Publicis. Realisiert wurden die Motive vom Fotografen Martjin Oort. Produktionsfirma war Seaquist in Malaga.

Die drei Siegeranzeigenmotive kommen in 20 Ländern zu Einsatz. Sie stellen zugleich den Auftakt zu einem längerfristigen Markenauftritt dar und sollen die Grundidee sowie den Claim der Kampagne etablieren.In der zweiten Phase, die im Januar 2007 startet, werden fünf neue Motive auch im Outdoor-Bereich entwickelt.

Ziel des Auftritts ist es, die Kampagnenaussage zu untermauern. Der internationale Mediaplan umfasst neben den Kernmärkten Frankreich, Deutschland, Spanien, Großbritannien und Italien weitere elf Länder in Europa sowie Schaltungen in Australien, Südamerika, Südafrika und Russland. Die Mediaplanung übernimmt Carat in Wiesbaden. ems/bu
Meist gelesen
stats