Rekordergebnisse für HMS & Carat-Gruppe

Dienstag, 08. Mai 2001
-
-

Für das abgelaufene Geschäftsjahr 2000 meldet das gesamte Medianetwork von Carat ein Wachstumsplus von 28 Prozent. Bedingt durch das Werbejahr der Superlative konnte die internationale Agenturgruppe ihr betreutes Billingvolumen von 20,6 Milliarden Mark auf 26,4 Milliarden Mark steigern und erreicht damit laut CEO Alexander Ruzicka den vierten Platz im weltweiten Mediaranking.

Innerhalb seines Zuständigkeitsbereiches von HMS & Carat Zentraleuropa stiegen die Billings von 5,7 Milliarden Mark in 1999 auf 7,3 Milliarden Mark, was einer Zunahme von 28 Prozent entspricht. Um 46 Prozent stiegen dabei im gleichen Zeitraum die betreuten Schaltvolumina in Osteuropa, wobei laut Ruzicka die Märkte in Polen, der Türkei und in Österreich die Wachstumstreiber gewesen seien.

Im deutschen Mediamarkt erzielte die Wiesbadener Agenturgruppe einen Billingzuwachs von 25 Prozent. Rechengrundlage ist dabei allerdings das von HMS & Carat und Media Plus bei der gemeinsamen Einkaufstochter HCCSPlus gebündelte Einkaufsvolumen in Höhe von 6,5 Milliarden Mark. In diesem Jahr erwarten die Wiesbadener ein Wachstumsplus von 4,5 Prozent, die im Juni ein Büro in Berlin und im Juli ein weiteres in Düsseldorf eröffnen werden.
Meist gelesen
stats