Reinsclassen wirbt für mehr Zivilcourage in der Hamburger Hochbahn

Dienstag, 16. November 2010
Authentische Anzeigenmotive durch Streetcasting und U-Bahn-Hintergrund
Authentische Anzeigenmotive durch Streetcasting und U-Bahn-Hintergrund
Themenseiten zu diesem Artikel:

Hochbahn Reinsclassen Zivilcourage Notrufknopf Kampagne


Die Hamburger Agentur Reinsclassen hat in einer Kampagne für die Hamburger Hochbahn das Thema Zivilcourage aufgegriffen: "Ich drück für dich", erklären Fahrgäste - gemeint ist damit der Notrufknopf. Ziel der Kampagne ist es, die Hemmschwelle abzubauen und darauf hinzuweisen, wie schnell Fahrgäste in Notsituationen für andere aktiv werden können. Für die insgesamt 18 Anzeigenmotive wurden die Protagonisten in einem Streetcasting ausgewählt und in U-Bahn-Stationen fotografiert. Die Kampagne läuft in vier Flights und umfasst Citylight-Poster, 18/1, Plakate auf U-Bahn-Türen, in Bussen, in der Nähe von Notrufsäulen sowie in Vitrinen. Aktionsbuttons auf Notrufsäulen, Floorsticker und Flyer sollen auf die Kampagne hinweisen, Promotions-Teams verteilen Sicherheitscards mit Aktionbuttons. Auch online wird die Kampagne über die Website der Hochbahn sowie auf Ichdrueckfuerdich.de kommuniziert. sw
Meist gelesen
stats