Red Dot Communication Design Awards: Jury vergibt 574 Preise

Dienstag, 26. Juni 2012
Die Red Dot Communication Design Awards werden seit 2000 vergeben
Die Red Dot Communication Design Awards werden seit 2000 vergeben


 574 prämierte Arbeiten in 21 Kategorien: So lautet die Bilanz bei den diesjährigen Red Dot Communication Design Awards. Die Sieger teilen sich in 511 Gewinner eines "Red Dot" sowie 63 Träger eines "Red Dot Best of the Best" auf. Insgesamt hatte die 15-köpfige Jury 6.823 Einreichungen aus 43 Ländern zu begutachten. "Die Auszeichnung generiert einen entscheidenden Vorteil gegenüber der Konkurrenz und zeigt eindrucksvoll, dass sich die Sieger mit den kreativsten Köpfen der Branche gemessen und behauptet haben" sagt Red-Dot-CEO Peter Zec.

Bei der Bewertung legte die Jury Kriterien wie Wiederkennungswert und gesellschaftliche Relevanz, zielgruppengerechte Ansprache oder Interface und Ästhetik zugrunde. Wettbewerbssparten waren etwa Corporate Design, Magazines & Daily Press oder TV, Film & Cinema. Neu sind diesmal die Kategorien Social Media und Mobile & Apps, die der fortschreitenden Digitalisierung Rechnung tragen sollen.

Als neue Mitglieder begrüßte die Red-Dot-Jury in diesem Jahr Riccardo Capuzzo (Design42day, Italien), Lizá Defossez Ramalho (Dozentin an der Coimbra Universität und Director des Design-Studios R2, Portugal) sowie Malgosia Pawlik-Leniarska (Managing Director bei Dragon Rouge, Polen). Die Preisverleihung findet am 24. Oktober im Konzerthaus Berlin statt.

Der Red Dot Communication Design Award wird seit dem Jahr 2000 vom Design Zentrum Nordrhein Westfalen vergeben. Der Preis fließt in das Kreativranking von HORIZONT ein. ire
Meist gelesen
stats