Reckitt Benckiser stellt Finish-Etat auf den Prüfstand

Freitag, 14. September 2001

Der Wasch-, Putz- und Reinigungsmittelhersteller Reckitt Benckiser soll seinen Europaetat für das Geschirrspülmittel Finish auf den Prüfstand gestellt haben. Wie ein britischer Branchendienst meldet, sollen bereits einige Agenturen zum Pitch eigeladen worden sein. Die Höhe des Etats wird auf rund 48 Millionen Euro geschätzt.

Die Etatüberprüfung steht vermutlich im Zusammenhang mit der Entscheidung des Konzerns, seinen weltweiten klassischen Etat bei McCann-Erickson Worldwide zu konsolidieren. Der Finish-Etat war bislang noch dezentral verwaltet worden. Reckitt Benckiser ist 1999 aus der Fusion der britischen Reckitt & Colman mit der niederländischen Benckiser-Gruppe hervorgegangen. In Deutschland ist das Unternehmen mit Marken wie Calgonit, Calogon, Sagrotan und Hoffmann's vertreten.
Meist gelesen
stats