Rebranding: Peter Schmidt Group verpasst Bertelsmann neuen Markenauftritt

Montag, 18. Juli 2011
Bertelsmann ersetzt sein Logo durch eine markante Wortmarke
Bertelsmann ersetzt sein Logo durch eine markante Wortmarke

Bertelsmann krempelt seinen Markenauftritt um. Der Gütersloher Medienriese tritt ab sofort mit einem neuen Logo und einem veränderten Corporate Design in der Öffentlichkeit auf. Außerdem will Bertelsmann künftig einen Slogan in seiner Imagewerbung einsetzen. Mit dem neuen Auftritt, den Bertelsmann in Zusammenarbeit mit der Hamburger Agentur Peter Schmidt Group entwickelte, zieht der Medienkonzern einen klaren Schlussstrich unter seine jüngere Marken-Vergangenheit. Das blaue Logo kommt künftig einfarbig als reine Wortmarke in markantem Schriftzug daher, die Farbe Orange, die bislang ebenfalls das Logo zierte, soll künftig in modernisierter Form an anderer Stelle verwendet werden.

Das Berliner Bertelsmann-Team lässt zur Feier des Tages Ballons steigen
Das Berliner Bertelsmann-Team lässt zur Feier des Tages Ballons steigen
Ziel der Veränderungen sei es, die Stärke und den Gestaltungsanspruch des Unternehmens zu unterstreichen und die Weiterentwicklung von Strategie und Geschäft abzubilden. „Wir haben unser Portfolio aktiv umgebaut und das Unternehmen in Struktur, Geschäftsfeldern und Kreativpotenzial weit nach vorne gebracht", erklärt Bertelsmann-Chef Hartmut Ostrowski. Der Konzern sei strategisch "bestens positioniert", um die Zukunft der Medien und Dienstleistungen im Zeitalter der Digitalisierung an führender Stelle mitzugestalten. "Dies alles bringen wir mit unserem neuen Markenauftritt selbstbewusst zum Ausdruck“, so Ostrowski weiter.

Die Wortmarke ist nicht die einzige Neuerung: Die Positionierung von Bertelsmann als Unternehmen, das vor allem für "Kreativität und Unternehmergeist" stehen soll, wird künftig von einem Slogan untermauert. Der Spruch „Creativity meets Entrepreneurship“ soll allerdings nicht Bestandteil des Logos werden, sondern flexibel in der Image-Kommunikation eingesetzt werden.

Die Veränderungen am Markenauftritt von Bertelsmann haben auch Auswirkungen auf Random House und Arvato. Die beiden Tochterunternehmen werden ihre jeweiligen Logos entsprechend anpassen. Die Logos der Unternehmensbereiche RTL Group sowie Gruner + Jahr bleiben unverändert. mas
Meist gelesen
stats