Rapp Collins gewinnt BTL-Etat von Siemens Gigaset

Donnerstag, 24. November 2005
Themenseiten zu diesem Artikel:

Gigaset Werbebudget Hamburg Sony Europa Adobe Systems Berlin


Rapp Collins in Hamburg hat das globale Werbebudget von Siemens Gigaset gewonnen. Die im Oktober neu gegründete Tochtergesellschaft Siemens Home and Office Communication Devices produziert Gigaset-Produkte wie schnurlose Telefone, VoIP-Geräte und Homeentertainmentprodukte. Die Agentur setzte sich in einem Pitch gegen zwei weitere Network-Agenturen durch. Damit übernimmt Rapp Collins als internationale Leadagentur die Konzeption und Umsetzung der gesamten BTL-Kommunikation des Konzerns und steuert die Prozesse in den weltweit wichtigsten Kernmärkten über das eigene Agentur-Network.

Neben Siemens vertritt Rapp Collins auch Sony Europe als Leadagentur in 32 und den Software-Anbieter Adobe in 12 europäischen Märkten. Bislang hatte McCann-Erickson Communications House (MECH) in Berlin den Gigaset-Etat betreut. se

Meist gelesen
stats