Raketen-Werbung: Sixt startet beim Airport Media Award durch

Donnerstag, 14. März 2013
Von der Jury zur besten Flughafen-Werbung 2012 gewählt: die Sixt-Rakete von 19:13 (Foto: AMA)
Von der Jury zur besten Flughafen-Werbung 2012 gewählt: die Sixt-Rakete von 19:13 (Foto: AMA)

Sie ist knallorange, 11 Meter hoch, 3 Tonnen schwer und feuert einmal pro Minute einen kräftigen Nebelstoß aus ihren Düsen: Die majestätische Rakete von Autovermieter Sixt mit der Botschaft "Im All wären wir zwar nicht die Ersten. Aber die Günstigsten" ist die beste Flughafenwerbung des vergangenen Jahres. Der von der Münchner Agentur 19:13 kreierte Auftritt holt Gold beim Airport Media Award (AMA). Ausgelobt hat den Preis die Initiative Airport Media, ein Zusammenschluss von 17 Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Silver für SOS Kinderdorf und die Pearls Group (Foto: AMA)
Silver für SOS Kinderdorf und die Pearls Group (Foto: AMA)
Die Sixt-Sonderwerbung auf der Plaza des Münchner Flughafens ging aus allen Monatssiegern von 2012 klar als Favorit hervor. "Originell und extrem aufmerksamkeitsstark" lautet das Urteil von Juror Uwe Becker, Mediachef von Unilever: "Zeigen die Autovermieter ansonsten eher Wagen aus ihrem Vermietangebot, möglichst neu und exklusiv, ist die Rakete schon sehr ungewöhnlich." Die Botschaft sei eindeutig und passe zu Sixt.

McDonald's und Heye holen Bronze (Foto: AMA)
McDonald's und Heye holen Bronze (Foto: AMA)
Emotionalität und Einfachheit lauten die Stichwörter beim Zweitplatzierten. Kinderfiguren mit Pappschildern, auf denen genau zwei Worte prangen: "Pate gesucht". Mit der Aktion von SOS Kinderdorf am Münchner Flughafen informierte die ortsansässige Agentur Pearls Group über Patenschaften von Kindern.

Dynamisch, einprägsam und auf den Punkt – ein Flugzeugeinweiser schreibt mit Leuchtstäben das gelbe "M"-Logo von McDonald’s in den Nachthimmel. Die von Heye in München kreierte Kampagne holt Bronze. Der Auftritt symbolisierte die Eröffnung der ersten Filiale am Bremer Flughafen Ende September 2012.

Exklusiv für Print- und iPad-Abonnenten

Exklusiv für Print- und iPad-Abonnenten
Mehr zum Wettbewerb lesen Sie in der HORIZONT-Ausgabe 11/2013 vom 14. März.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren
HORIZONT for iPad beziehen


Parallel zu den Juroren durfte auch die Internetgemeinde ihren Favoriten bestimmen. Hier konnte sich der Autovermieter Sixt ebenfalls durchsetzen. Mit 39 Prozent wählten die User die Kampagne "Pferde stärken" von Fahrnholz Junghanns Raetzel auf den 1. Platz. Die Sixt-Rakete landet hier auf Rang 2 mit 26 Prozent, GE (Agentur: Jung von Matt/Fleet) belegt Platz 3. jm
Meist gelesen
stats