Radiozentrale stößt Publikumspreis für Rundfunkwerbung an

Mittwoch, 22. Oktober 2008
Die Radiozentrale trommelt für kreative Hörfunkspots
Die Radiozentrale trommelt für kreative Hörfunkspots

Agenturen und Werbungtreibenden können ab sofort ihre Rundfunkspots dem Votum des Publikums stellen. Für das Hörervoting hat die Radiozentrale eine Online-Plattform ins Leben gerufen. Nach der Freischaltung der Prelive-Version wurde bereits der erste Lieblingsspot der Hörer bestimmt: "Klassik-Song" für den Kunden Köln Ticket, in Szene gesetzt von der Regensburger Agentur P&P-Studios Audio.

Produzenten und Absender von Rundfunkwerbung können künftig unter www.spotcharts.de ihre Spots hochladen und dem Votum der Hörer stellen. Voraussetzung ist, dass der Spot zur Ausstrahlung gekommen ist. Redaktionelle Trailer sind nicht zugelassen. Die Teilnahme ist für die Marktpartner und Hörer kostenfrei.

Das Publikum wird über die Radiosender auf die Möglichkeit zur Abstimmung hingewiesen. Zur Motivation der Hörer werden von den beteiligten Sendern und Vermarktern die Gewinnpreise gestellt, den Anfang machen ASS-Radio und RMS.

"Die neue Radiowerbung-Community mit zeitgemäßen Web 2.0-Features ermöglicht nicht nur das Auffinden und Anhören, sondern vor allem Bewertung und Austausch über aktuelle Funktspots", sagt Lutz Kuckuck, Geschäftsführer der Radiozentrale. Sie wurde vor drei Jahren als gemeinsame Marketing-Plattform öffentlich-rechtlicher und privater Radiostationen sowie der gattungsnahen Unternehmen der Radioindustrie gegründet. si
Meist gelesen
stats